21.11.2012

Zurück

Kreuzkapelle: 1. Spatenstich steht bevor

erschienen: Westdeutsche Zeitung

Kempen. Das Projekt „Besser Gemeinsam Wohnen“ steht kurz vor der Umsetzung: Am 28. November soll es den ersten Spatenstich für die Gebäude im Neubaugebiet An der Kreuzkapelle geben. Am Montagabend stellte die Genossenschaft den Stand ihrer Planungen dem Bau- und Denkmalausschuss vor.

Altersspanne der Bewohner reicht von zwei bis 75

Von den 20 Wohneinheiten seien 16 fest vergeben. 26 Eigentümer stemmen das Projekt gemeinsam. Von zwei bis 75 Jahre reicht die Altersspanne der zukünftigen Bewohner.

Es gebe viele Bedenkenträger, so Vereinsmitglied Roger Buschfeld, die meinten: „Das klappt sowieso nicht.“ „Aber wir kriegen das schon hin“, ist Buschfeld überzeugt.

Neben zwei Wohnhäusern entsteht auch ein Gemeinschaftshaus, das Treffpunkt für die Bewohner aber auch die Nachbarn aus dem Gebiet Kreuzkapelle sein soll. „Wir haben 20 verschiedene Grundrisse“, erklärte der Architekt Bodo Frömgen-Siebenmorgen. Diese wurden mit den Bewohnern individuell abgestimmt. Ende 2013 wollen die Bewohner einziehen.

Grüne: 15 Bäume an der Kreuzkapelle bleiben erhalten

Die Politiker zeigten sich begeistert und lobten das „mutige Projekt“. Und Michael Rumphorst (Grüne) hatte noch eine gute Nachricht für die etwa ein Dutzend anwesenden Genossenschaftler: „Wir haben uns für die Bäume an der Kreuzkapelle eingesetzt und 15 bleiben erhalten.“ ulli

Copyright by: Besser Gemeinsam Wohnen Kempen eG 2007 - 2017