Wohnungsgenossenschaft

Nach langen und intensiven Diskussionen hat sich die Gruppe der Gründer für das Geschäftsmodell der Genossenschaft entschieden, denn die Vorteile überwogen bei weitem gegenüber den anderen Modellen wie Investorenmodell oder Eigentümermodell.

Die Genossenschaftsidee steht für Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung.
Die Aktivitäten einer Genossenschaft werden also von den Beteiligten in Eigenregie geplant, gestaltet und ausgeübt zum Nutzen aller Mitglieder.

Damit ist die Genossenschaftsidee zu einem Lösungsmodell für Aufgaben und Probleme geworden, die ein Einzelner für sich nicht lösen kann, die in einer solidarischen Gemeinschaft aber sehr gut bewältigt werden können.

Inzwischen wurde die Genossenschaftsidee von der UNESCO in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen, die das Ziel verfolgt, Meisterwerke menschlicher Schaffenskraft zu schützen.

Die Vorteile der Genossenschaft:

Demokratische Rechtsform
Jedes Mitglied hat – unabhängig von der Höhe seiner Kapitalbeteiligung – eine Stimme. Damit ist die Dominanz durch einzelne in der Generalversammlung ausgeschlossen.
Eine Fremdübernahme ist aufgrund des Geschäftsmodells ausgeschlossen.

Selbstverantwortung
Die Mitglieder selbst sind verantwortlich für die Existenz und den Erhalt der Genossenschaft. Die Mitglieder bringen das erforderliche Eigenkapital selbst auf
und nur dieses haftet gegenüber den Gläubigern.

Identitätsprinzip
Prägendes Merkmal für Genossenschaften ist, dass die Mitglieder zugleich Eigentümer und Kunden sind. Dieses sogenannte Identitätsprinzip unterscheidet die Genossenschaft von anderen Kooperationsformen.

Flexibilität
Sowohl der Beitritt als auch der Austritt aus der Genossenschaft ist ohne notarielle Mitwirkung und/oder Unternehmensbewertung möglich.

Mitgliederorientierung
Abweichend von Kapitalgesellschaften werden bei der eG Vorstand und Aufsichtsrat grundsätzlich aus dem Kreis der Mitglieder besetzt. Damit werden die Interessen der Mitglieder dauerhaft in den Mittelpunkt der Geschäftspolitik gestellt.

HINWEIS!
Haben wir Ihr Interesse an einer alternativen Wohnform geweckt?

Sie möchten mehr erfahren?
Dann bieten wir Ihnen einen Besuch bei einer unserer kostenlosen Info-Nachmittage an, die jeweils zwei mal jährlich samstags im Gemeinschaftshaus durchgeführt werden.
Hier erhalten Sie alle Informationen aus erster Hand, können Ihre Fragen stellen und sich bei uns vor Ort umsehen.
Diese Termine werden auf der Seite “Aktuelles” unserer Webseite gesondert bekanntgegeben, eine Anmeldung per Mail oder telefonisch ist erforderlich.